Topliste mit Browsergames


Es gibt viele Browsergames: Lassen Sie die Spieler selber entscheiden, was Ihnen gefällt und zeigen das Ranking.


Toplisten gibt es seit Anbeginn des Internets: Menschen geben gerne Wertungen ab und auch Webseiten lassen sich gerne bewerten. Daraus hat sich eine eigene Form des Marketings entwickelt: Der vergleich von Webseiten mittels Topliste. Und genau das können Sie zu ihrem Vorteil nutzen, im dem Sie eine eigene Topliste zum Thema Browsergames aufsetzen.

Beispiel Browsergame Topliste
Typischer Aufbau einer Topliste: Der Eintrag mit dem jeweiligen Text und Banner des Spiels.


Was ist eine Topliste? Eine Topliste oder Topsite ist eine eigene Webseite zur Erfassung von Hit Ins und Hit Outs von Webseiten. Über diese "Hits" oder alternativ die Views der Webseite wird dann das Ranking, also die Platzierung innerhalb der List vorgenommen. In der üblichen Topliste melden sich die Webseiten von selbst an, binden dann einen kleinen Code ein und dadurch entstehen die Hits für das Ranking.

Auch wenn diese Vorgehensweiße üblich ist, wird sie unter Umständen lange dauern bis erste Erfolge sichtbar sind. Daher kann man eine Topliste auch in einer weiteren Form nutzen: Die der User-Bewertung. In diesem Fall warten Sie nicht darauf, bis sich die einzelnen Browsergames / Webseiten eintragen, sondern sorgen selbst für die Einträge in der Liste und können dort direkt ihre Affiliate-Links zu den Spielen nutzen. Die Hits durch die das Ranking beeinflusst wird, kommen entweder durch Sie oder Sie lassen ihre Besucher abstimmen, welches Browsergame das beste ist und in der Topliste nach oben gehört.

Welche Vorteile haben Toplisten für Browsergames?

Fazit: Browsergame Topliste

Eine Topliste ist schnell einsatzbereit und Sie können direkt Links und Inhalte vorgeben. Neue User kommen automatisch und Sie können dann evtl. noch an den Werbebuchungen verdienen.


Nächster Artikel →
Klicken und als Browsergame-Affiliate durchstarten!